KARPATEN OUTDOOR TOURS

4 X 4 TOUREN

ENDURO / ATV TOUREN

SOMMER TOUREN

WINTER TOUREN

SPECIAL TOUREN

Startseite Termine-Touren Reiseanmeldung Foto-Galerie Reise-Infos Über mich Impressum AGB´s Datenschutzerklärung Kontakt Download Wetter&Webcams Partner SPECIAL OFFER - TOP ANGEBOTE LAND- UND WANDERKARTEN

Ski Touren

SKITOUREN TERMINE 2017

13.01.2018: Skitour 13. - 19. Januar 2018

27.01.2018: Skitour 27. Januar - 02. Februar 2018

17.02.2018: Skitour 17. - 23. Februar 2018

25.02.2018: Skitour 25. Februar - 03. März 2018

17.03.2018: Skitour 10. - 16. März 2018

Termine Schneeschuhwandern 2018: Tägliche Starts

Winterzauber Rumänien: Skitouren in den Südkarpaten

Ein Geheimtipp: Eindrucksvolle und großartige Skidurchquerungen in den Südkarpaten Rumäniens. Schroffe Berge, verschneite Wälder und einsame Täler. Die rumänischen Südkarpaten sind eine der ursprünglichsten Naturlandschaften Europas, eignen sich ideal für Skitouren und Schneeschuhwanderungen.
Ein unvergessliches Unternehmen für gute Skiläufer mit entsprechender Kondition. Die Skiroute führt durch das bezaubernde Cindrel, Fagaras, Königstein- und Bucegi Gebirge. Tagesetappen zwischen 4-8 Stunden.

REISEDETAILS

Tag 1
Ankunft in Sibiu mit einem anschließenden Besuch in der historischen Altstadt von Hermannstadt. Danach Transfer zur Pension Badiu in Rasinari.

Tag 2.
Der erste Tag unterwegs auf den Hirtenpfaden im Cindrel Gebirge. Wir folgen der Route Rasinari-Raul Caselor-Valea-Caselor-La Icoane-Varful Plaiul Caselor-Stana(Sennhütte) Plaiul Caselor.

Tourenbeschreibung:
Der heutige Tag beginnt in der Ortschaft Rasinar, wo aus wir durch schmale Gassen wandern, den verschneiten Almen des Cindrel Gebirges entgegen laufen und nach etwa 2 Stunden diese erreichen. Von hier aus haben wir einen wunderbaren Ausblick auf Hermannstadt (Sibiu). Wir wandern weiter auf Baumlosen Almen unserem heutigen Übernachtungsziel entgegen, der Stana Plaiul Caselor auf ca. 1100m hoch gelegen. Von hier aus haben wir einen tollen Ausblick auf das Fagarasch Gebirge, welches man auch Alpen Transsilvaniens nennt. Hier werden wir in der Almhütte oder den Zelten übernachten. Wir starten unsere Tour bei 575 m und wandern bis auf 1100m Der Höhenunterschied beläuft sich auf 525m. Dauer der Skitour 4-5 Stunden.

Tag 3.
Auf dem Weg ins Herz des Cindrel Gebirges, der Hohen Rinne(Paltinis).
Route: Stana Plaiul Caselor - Saua Apa Cumpanita - Varful Griham - Poina Tomnatec - Gradina Oncesti-Poiana Muncel-Statiunea Paltinis.

Tourenbeschreibung:
Heute, den zweiten Tag der Skitour widmen wir einer besonderen Tour, dem Symbol der Cindrel Berge, dem Höhenkurort Paltinis oder auch Hohe Rinne genannt, auf 1450 m hoch gelegen und welches der älteste Kurort Rumäniens ist. Auf unserem Weg dorthin, genießen wir immer Abwechselnd die bezaubernden Aussichten auf das Cindrel, Lotrului und Fagarasch Gebirge. Wir wandern mit unseren Tourenski durch Schneebedeckte Wiesen und Fichten Wälder, und gelangen so zum Fuße der Hohen Rinne. Je nach Wahl können wir unsere Zelte neben der Notunterkunft für Bergfreunde aufbauen (rumänisch Refugiu), oder laufen weiter bis ins kleine Zentrum des Kurortes wo wir eine warme Mahlzeit zu uns nehmen können oder auf Wunsch auch übernachten.
Min. Höhe: 1100 m
Max. Höhe: 1660 m
Höhenunterschied: 560 m
Tour Charakter: Leicht
Dauer: 4 - 4 ½ Stunden

Tag 4.
Auf dem Weg zur höchsten Erhebung im Cindrel Gebirge.
Tourenbeschreibung: Hohe Rinne - Izvorul Dorul Clujului - Poiana Gaujoara - Batrana Gipfel - Batrana Sattel - Rozdesti Gipfel - Serbanei Sattel - Refugiul Canaia.

Tourenbeschreibung: Heute werden wir eine etwas anspruchsvollere Skitour unternehmen als bisher und werden auch Gipfel überqueren die über 1900m hoch liegen. Auf unseren Skiern gelangen wir von der Hohen Rinne aus zur Poiana Gaujoara, von wo wir einen Rundblick auf den gesamten Kurort haben. Wir gelangen über die Saua Batrana zum gleichnamigen Gipfel auf 1.911m hoch. Von hier geht es auf dem Hauptkamm weiter zum Rozdesti Gipfel (1.945 m). Über den Serbanei Sattel steigen wir ab zum Refugiul Canaia wo wir im Zelt oder der Notunterkunft übernachten werden.
Min. Höhe: 1450 m
Max. Höhe:1945 m
Höhenunterschied: 505 m
Tour Charakter: Mittelschwer
Dauer: 5-5 ½ Stunden

Tag 5.
Auf dem Höchsten Punkt im Cindrel Gebirge, dem Cindrel Gipfel 2.244 m.

Tourenbeschreibung: Refugiul Canaia - Saua Serbanei - Varful Serbanei - Varful Canaia - Saua Canaia - Cindrel Gipfel - Iezerele Cindrel-Retour zum Refugiul Canaia.
Tourenbeschreibung: Die heutige Tour verläuft durch Alpine Landschaft bis zum höchsten Punkt im Cindrel Gebirge, mit dem gleichnamigen Gipfel mit 2.244 m. Auf dem Weg dorthin überschreiten wir einige 2000 m hohe Gipfel, und nach einer Rast auf dem Cindrel Gipfel, werden wir zu den zwei Iezer Seen wandern, dem Iezerul Mare und Iezerul Mic, welche zum Naturreservat Iezerele Cindrelului gehören. Anschließen werden wir wieder zum Ausgangspunkt unserer Tour zurück kehren, dem Refuguil Canaia wo wir wieder übernachten werden.
Min. Höhe: 1771 m
Max. Höhe: 2244 m
Tour Charakter: Mittelschwer
Dauer: 5-5 ½ Stunden.

Tag 6.
Tourenbeschreibung:
Refugiul Canaia - Rozdesti Gipfel - Saua Batrana - Canton Muncel - Poiana Oncesti - Statie Telescaun Hohe Rinne.
Wir wandern mit Skiern auf einen zum Teil schon bekannten Weg Abschnitt welcher vom Batrana Sattel aus beginnt, weiter auf der Route zur Poiana Muncel und Gradina Oncesti.
Wir verabschieden uns vom Cindrel Gebirge und fahren zum Königstein Gebirge (Piatra Craiului). Dort übernachten wir im Zelt oder der Schutzhütte.

Tag 7.
Zarnesti - Prapastiile Zarnestilor-Muchia Curmaturii-Cabana Curmatura (1470m)- Saua Crapaturii(1620m)-Poiana Zanoaga-Valea Prapastiilor.
Unsere Route beginnt auf einem Forstweg welche von der Schutzhütte Gura Raului nach Fanatana (Brunnen) lui Botorog geht. Vorbei an teilweise senkrechten Felswänden welche Prapastiile Zarnestiului sich nennen. Nach einer halben Stunde Ski-Wanderung zwischen diesen imposanten Felsen gelangen wir über einen markierten Weg wieder zur Schutzhütte Curmatura zurück. Der Weg zur Hütte durchstreift Pinien und Fichtenwälder und etwa 20 Minuten bevor wir die Berghütte erreichen eröffnet sich ein unglaublich schönes Bergpanorama mit Blick zum Königstein Gebirge. Nach einem Tee in der Curmatura Berghütte steigen wir noch schnell zum Crapaturii Sattel auf, wo wir wiederum den Ausblick auf einen Teil des Königstein Gebirges genießen können. Anschließend steigen wir wieder ins Tal hinab zur Poiana Zanoaga.

Minimale Höhe: 750 m
Maximale Höhe: 1620 m
Höhenmeter: 870 m
Tour Charakter: Mittelschwer
Dauer: 5-5 ½ Stunden

R E I S E - P R E I S

  • 799,00 Euro /Person (Mindestteilnehmer 4 Personen)

UNSERE LEISTUNGEN

  • 7 Übernachtungen in Schutzhütten/Pensionen/Hotels
  • Alle Mahlzeiten inklusive
  • Abschiedsessen in einem typischen rumänischen Restaurant
  • Transport während der gesamten Tour
  • Lizensierter Bergführer, Mitglied im A.G.M.R. des rumänischen Bergführervereins.
  • Insolvenzsicherungsschein gemäß § 651 k BGB Reiserecht

ZUSATZKOSTEN

  • Flug nach Sibiu
  • Persönliche Ausrüstung
  • Auslands-Krankenschutz und Unfallversicherung
  • Persönliche und zusätzliche Ausgaben

Come and enjoy Skiing and Ski Touring in Romanian Mountains.

Weiter Informationen bitte über das Kontaktformular.

Please feel free to contact us for more details.

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.